The Great North

The Great North

Umweltschutz. Ein Thema, mit dem man sich eigentlich viel zu wenig beschäftigt. Zumindest ist dies bei mir so. Im stressigen Alltag, geht oft der Blick auf das praktische und schnelle, als wirklich darüber nachzudenken, ob man der Umwelt und der Natur damit schadet. In diesem Jahr hatte ich mir vorgenommen, mich mit dem Thema zumindest etwas mehr zu beschäftigen.

Wir haben bewusst angefangen darauf zu achten, dass zum Beispiel  Kosmetikartikel vegan und ohne Tierversuche hergestellt werden. Immer wieder erschreckend ist es auch, wenn man nach dem Einkauf die Sachen in den Kühlschrank räumt und dann den Müllberg an Plastik und Pappe beseitigen muss. Das einige Dinge verpackt werden müssen verstehe ich ja, aber warum dann gleich doppelt und dreifach?

Wie es der Zufall manchmal will, habe ich über Instagram (#werbung) eine Kooperationsanfrage bekommen. Es war nicht die erste und eigentlich dachte ich wieder, dass es eh etwas sein wird, was ich selbst nicht gebrauchen kann oder ich persönlich nicht dafür werben möchte. Aber ich habe mich für die Kooperation entschieden, und möchte Euch hier ein bisschen mehr über die Firma berichten.

The Great North

The Great North ist ein Label aus Canada, die durch den Verkauf ihrer Produkte Organisationen unterstützen, die etwas für den Umweltschutz tun.  Von jedem gekauften Artikel gehen 10% des Kaufpreises, an Organisationen.

Momentan unterstützt The Great North die Mission „The Ocean Cleanup„. Jedes Jahr gelangen Millionen Tonnen Kunststoff in den Ozean. Durch Meeresströmungen passiert es häufig, dass der Kunststoff-Müll in sogenannten „Kreiseln“ eingeschlossen wird und nach einiger Zeit in Mikroplastik-Teile zerfällt. Diese winzig kleinen Parkikel werden dann von den Meereslebewesen mit Futter verwechselt. Auf lange  Sicht werden viele Meerestiere an der Aufnahme von Mikrokunststoff-Partikeln verenden.  The Ocean Cleanup hat daher ein passives System entwickelt, welches sich – genau wie die Kunststoffpartikel – mit der Meeresströmung bewegt. Dieses System besteht aus einem Schwimmkörper mit einem festen Schirm, der die Kunststoff-Rückstände konzentriert und zu einem  Sammelsystem führt.  Wer noch detaillierter erfahren möchte, wie dieses System genau funktioniert, kann sich den Artikel auf der Webseite von The Ocean Cleanup durchlesen. Hier gibt es neben der Erklärung auch noch anschauliche Videos für ein besseres Verständnis.

The Great North

Ich persönlich finde es gut, dass es Unternehmen gibt, die sich dafür einsetzen unsere Umwelt wieder zu säubern. Gerne würde ich mich selbst für diese Dinge einsetzen, doch fehlt mir momentan die Zeit für solche Projekte. Daher ist die Kooperation eine gute Möglichkeit für mich, solche Organisationen zu unterstützen und darauf aufmerksam machen zu können, wie dringend etwas gegen die Umweltverschmutzung unternommen werden muss.

Gerne freue ich mich, wenn Ihr weitere Aktionen kennt, an denen man sich beteiligen kann. Schaut euch die Produkte im Shop von The Great North gerne an und vielleicht findet ihr ja auch etwas was euch gefällt. Mit dem folgenden Link spart ihr 35% auf eure Bestellung und unterstützt gleichzeitig ein klasse Projekt. http://thegreatnorth.refr.cc/jenniferb

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.